Actionbound: "Buh! Der Geist der 90er Jahre"

Das Team Jugendarbeit hat im Rahmen der Aktionswoche für Vielfalt & gegen Rassismus einen Beitrag zum Thema erarbeitet, der die individuelle Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Zivilcourage auf lokaler Ebene fördern möchte. Mithilfe der App „Actionbound“ und einem Smartphonehalter am Lenker werden die Teilnehmer*innen von einem Zeitgeist der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow mitgenommen auf eine digitale Schnitzeljagd mit dem Fahrrad. Auf einer Strecke von 12 km erkunden sie an 13 Stationen das Thema Rassismus und Rechtsextremismus in der Kommune von den 90er Jahren bis heute. Dabei geht es nicht nur um die Sichtbarmachung von Täter*innen- und Tatorten, sondern auch um die Benennung von Orten, an denen Diversität sichtbar werden kann oder von Orten, die sich für Zivilcourage einsetzen. Auch die Entwicklung der Kommune und die Professionalisierung der Jugendarbeit von Mitte der 90er bis heute werden thematisiert.

 

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

 

Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow besteht aus fünf Ortsteilen: Blankenfelde, Mahlow, Dahlewitz, Jühnsdorf & Groß Kienitz. Mit über 27.000 Einwohnern ist die Gemeinde die einwohnerstärkste des Landkreises Teltow-Fläming.

Das Team Jugendarbeit in Blankenfelde-Mahlow besteht derzeit aus 14 Fachkräften an acht Standorten. Kinder und Jugendliche werden von den Jugendarbeiter_innen als handelnde Akteur_innen begriffen, die ihren jeweiligen Sozialraum aktiv mitgestalten. Folglich unterstützen sie sie dabei zu lernen, die Gemeinde nach ihrem Willen in Besitz zu nehmen. Dieser Prozess beginnt im Rahmen der Jugendarbeit in den Einrichtungen als Orte innerhalb der Gemeinde, die sie aktiv gestalten können und sollen.

Auf den Vorstellungsseiten der einzelnen Standorte erfahren Sie mehr über spezifische Angebote der Einrichtungen.